Politik

Auto fährt in Menschen·gruppe

Die Polizei unter·sucht das Auto


In Heidelberg ist etwas Schlimmes passiert.
Ein Auto ist in eine Gruppe gefahren.
Der Fahrer hat das mit Absicht gemacht.
Eine Person ist gestorben.
Zwei Personen wurden verletzt.
 
Weiterlesen >

Neues Klo für Wild·pinkler

Wild·pinkler


Manche Leute gehen nicht auf das Klo.
Sie pinkeln einfach auf die Straße.
Zum Beispiel:
• an Fahr·räder
• an Autos
• an Häuser
Weiterlesen >

Aus·stellung über Diskriminierung

Flyer von der Aus·stellung


Es gibt eine Aus·stellung.
Die Aus·stellung heißt:
Unterschiede, die einen Unterschied machen.
In der Aus·stellung geht es um DiskriminierungDiskriminierung bedeutet: Jemand wird schlechter behandelt als andere Menschen. Zum Beispiel: Jemand wird schlechter behandelt, weil er eine andere Haut·farbe hat. Oder weil er eine Behinderung hat. Das ist ungerecht.
Die Aus·stellung beginnt am 7. Februar 2017.
 
Weiterlesen >

Flucht (Teil 1): Warum flüchten Menschen?

Registrierungs·zentrum in Heidelberg


Viele Flüchtlinge kommen nach Deutschland.
Viele Flüchtlinge leben in Heidelberg.
Wir haben 3 Texte
über das Thema Flucht geschrieben.
Das hier ist der 1. Text.
Wir erklären: Warum Menschen flüchten.
Weiterlesen >

Fake News: Vorsicht vor falschen Nachrichten

Falsche Nachricht bei Face·book


Viele reden über Fake News.
Fake News ist ein englisches Wort.
Man spricht es: Fäik Njus.
Aber was ist das?
Wir erklären, was Fake News sind.
 
Weiterlesen >

Rainer Schmidt redet über Inklusion

Rainer Schmidt hält einen Vortrag in Heidelberg


Ein Mensch merkt:
Ich bin für andere wichtig.
Ein Mensch merkt:
Andere kümmern sich um mich.
Dann gehört man dazu.
Rainer Schmidt nennt das: InklusionInklusion heißt: Jeder darf überall mitmachen, wenn er das möchte. Jeder entscheidet selbst, was er machen möchte. Inklusion gilt für alle Menschen..
Weiterlesen >

Vortrag über Flucht in Leichter Sprache

Flüchtlinge an der türkisch-syrischen Grenze


Es gibt eine Veranstaltung.
Sie ist am Donnerstag, 1. Dezember.
Die Veranstaltung heißt: Grenzen überwinden.
Menschen mit und ohne Behinderung reden
über das Thema Flucht.
 
Weiterlesen >

Was ist der Haus·halt einer Stadt?

Die Stadt Heidelberg plant den Haus·halt für die Jahre 2017 und 2018.
Hier gibt es ein Erklär·film zum Haus·halt:


Weiterlesen >

Hürdenlos rein: Mobile Rampen für Geschäfte

Roll·stuhl·fahrerin auf mobiler Rampe


In vielen Geschäften in Heidelberg
können Menschen im Roll·stuhl nicht einkaufen.
Der Grund: Viele Geschäfte haben eine Treppe.
Die Geschäfte sind nicht barriere·freiEin Haus oder ein Gelände kann barriere·frei sein. Das heißt: Man kann sich dort mit dem Roll·stuhl oder einem Rollator gut bewegen. Es gibt zum Beispiel: Rampen, Aufzüge und feste Wege..
Das soll sich ändern.
 
Weiterlesen >

So wird aus Bio·müll neue Blumen·erde

Ein Bagger schiebt Bio·müll in einer Halle


Jeder Mensch macht Bio·müll.
Bio·müll ist der Abfall aus der Küche.
Oder dem Garten.
Der Bio·müll kommt in das Kompost·werk.
Das Kompost·werk ist im Stadt·teil Wieblingen.
Aus dem Bio·müll wird Blumen·erde gemacht.
Weiterlesen >

Zurück